Erlebtes:



Wintersonnenwende 19. Dezember 2015


Oder: "Still ist die See"

Auf Bernd ist Verlass! Er kommt pünktlich zum
Bootshaustreff und obwohl er leider nicht mit
aufs Wasser kann, bietet er seine Chauffeur-
dienste an. Mit seiner Hilfe beladen wir auch
sein Auto und fahren bequem zum Start in die
Sächsische Schweiz. Mit ihm sind Silly, Jens,
Dietmar, Ingolf, Arno, Konrad und Roger zur
Wintersonnenwendefahrt bereit.
Das Wetter ist wunderbar. Keine Wellen und
kurz vor Pirna gesellt sich auch die Sonne zu
uns. Das nutzen wir für eine Pause auf der
Sonnenseite der Elbe.
Wunderbar entspannt erreichen wir nach einer
angenehmen Tour den Heimathafen am Blauen
Wunder. Nur ein hartnäckiger Angler am Boots-
steg hatte nicht mit unserer Ankunft gerechnet.
Aber der wollte ja eh gerade zusammenpacken...
[Roger]































































zurück